FAQ

Wir haben überall Steckdosen verbaut. Weshalb soll ich mich trotzdem für NECTAR entscheiden?

  • Weder Sie noch Ihre Gäste/Kunden müssen ein Kabel bereitstellen.
  • Das Mobilgerät bleibt beim Gast/Kunden und liegt nicht am Boden bei der Steckdose.

 

Wie weit reicht die Kapazität einer Powerbank?

  • Ein iPhone 6 kann ca. 1.5 bis 2 mal aufgeladen werden (je nach Zustand des Telefonakkus). Allerdings zeigt unsere Erfahrung, dass dies nicht relevant ist, da der Ladebedarf meist nur zwischen 20% und 60% liegt. Also z.B. von 20% Akku auf 70% laden.
  • Geht die Powerbank nach Gebrauch wieder zurück auf den Stack (Powerbank-Stapel auf der Ladebasis), wird sie sofort wieder aufgeladen. Somit befindet sich stets mindestens eine volle Powerbank auf dem Stack.

 

Wie schnell lädt NECTAR?

  • iPhones werden so schnell wie an der Steckdose geladen. Faustregel (bei einem iPhone 6): 1% pro Minute. D.h. 30% in einer halben Stunde.
  • Android-Geräte werden gleich schnell wie iPhones geladen.

 

Werden die Powerbanks nicht geklaut?

  • Die Powerbanks können nur durch die NECTAR-Basis (Ladestation) geladen werden. Sie sind somit nutzlos für den Privatgebrauch.
  • Ein Hinweis dazu ist auf der Unterseite der Powerbank auf Englisch und Deutsch zu finden.
  • Bei unserer über ein Jahr dauernden Feldstudie mit 7 verschiedenen Restaurants, Cafés und Bars kamen von 30 Powerbanks nur 2 weg.
  • Die NECTAR-Basis verkaufen wir nur wenn bereits ein Stack bei uns gekauft wurde.

 

Weshalb sind die Kabel nicht integriert?

  • Kabel sind Verbrauchsmaterial und halten weniger lang als Powerbanks. Wäre das Kabel integriert und defekt, müsste die ganze Powerbank ersetzt werden.
  • Es gibt laufend Generationenwechsel (iPhone und Android) bei den Kabeln. Der Android-Standard, USB Type C ist am Kommen. Sobald es sinnvoll ist, ein entsprechendes Multikabel zu produzieren, werden wir dies bei unserem Lieferanten in Auftrag geben.
  • Es ist uns noch kein Fall von Kabeldiebstahl bekannt.